04.10.17 Die Busschule - Die Fünftklässler auf den ÖPNV vorbereiten

Bereits im September unternehmen alle neuen Klassen der fünften Klassenstufe ihren ersten Ausflug. In einem rollenden Klassenzimmer fahren die Schüler zum Betriebshof der Rheinbahn und werden mit den Besonderheiten und den Gefahren des Busfahrens vertraut gemacht. In anschaulichen Beispielen und Rollenspielen werden einzelne Situationen durchgespielt und besprochen. Die Busschule ist ein Projekt der Stadt Meerbusch, bei dem die Stadt, die Polizei und die Rheinbahn kooperieren. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil der Verkehrserziehung.

  • Die Haltestelle: Wo stehe ich sicher? Welchen Platz brauchen Bahn und Bus beim Anfahren der Haltestelle? Umgang mit Mutproben und Rangeleien
  • Ein -und Aussteigen: Wie geht es für alle am schnellsten und ohne Drängeln? Freihalten der Türbereiche
  • Verhalten in Bahn und Bus: Wie stehe und sitze ich richtig? Wohin mit dem Tornister?
  • Problematische Themen: z.B. Vandalismus und Schwarzfahren; Kontaktaufnahme mit der Polizei