05.10.17 Zum Teamcheck nach Nideggen

Am 18.9.2017 war es endlich so weit, 29 Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c warteten voller Freude auf ihre Klassenfahrt nach Nideggen in die Eifel. Nach nur 90 Minuten Busfahrt konnten noch vor dem Mittagessen die Zimmer in der obersten Etage (mit tollem Ausblick auf die Burg Nideggen) belegt und eingerichtet werden (mit viel Liebe zum Detail). Am Nachmittag begann das Programm „Teamcheck 2017“ unter Leitung von Mirko, der die Gruppe für die nächsten Tage begleitete. Bei den zahlreichen Vertrauensspielen wurde den Schülern schnell klar, dass sie sich vor allem in gefährlichen Situationen, z.B. dem Blindführen durch den Wald oder dem Sichern beim Erklettern eines 15-Meter hohen Baumes, unbedingt auf die anderen verlassen müssen. Weitere Höhepunkte waren das Planen einer Golfball-Pipeline (klappte tatsächlich nach einigen Anfangsschwierigkeiten) und eine Nachtwanderung durch den Wald ohne Taschenlampen bei tiefster Finsternis (schwarz und gefährlich). Bei einer GPS-Verfolgungstour mussten sich zwei Teams quer durch den Wald orientieren und gemeinsam Aufgaben lösen. Während es bei einer Gruppe hervorragend lief, hatte die andere Gruppe immer wieder mit Teamschwierigkeiten zu kämpfen. Ein Discoabend mit super Stimmung und ein Grillnachmittag, bei dem Schüler und Lehrerinnen das Würstchengrillen übernahmen, rundeten das Programm ab.


So vergingen die fünf Tage wie im Fluge. Mit einem Team-TÜV-Siegel als Ergebnis für ein gutes Miteinander, aber auch einem großen Nachholbedarf an Schlaf (u.a. dank Hornissenjagd im Mädchenzimmer nachts um ein Uhr) endete die Klassenfahrt mit dem Ziel, in Zukunft mehr Rücksicht auf andere zu nehmen.