19.10.17 Qualitätsanalyse an der Realschule - Die RSO auf dem Prüfstein

Mit dem Schulgesetz vom 27.06.2006 wurde die Qualitätsanalyse (QA) als Instrument zur
Sicherung und Entwicklung der Qualität von Schulen in NRW landesweit eingeführt.
Ein Qualitätsteam hat die RSO im März 2017 besucht und auf Grundlage des
Qualitätstableaus NRW bewertet. Über die positive Bewertung freuen wir uns sehr.
Gute Noten gab es in der Betreuung und Begleitung der Schüler sowohl im Bereich des Lernens als auch bei allen Problemen außerhalb des Unterrichts. Auch die transparente Leistungsbewertung und eine hohe Kooperation zwischen den Lehrpersonen wurde gelobt. Hervorgehoben wurde auch die gute und enge Zusammenarbeit zwischen Kollegium und Schulleitung.
„Da, wo wir selbst die Vorteile der Schulform Realschule sehen, haben wir durchgängig gute Bewertungen erhalten“, sagt Schulleiter Wahner zufrieden. „Ein kleines System bietet die Möglichkeit, auf jeden Schüler individuell einzugehen. Das empfinden wir als besondere Stärke unserer RSO.“
Speziell die vielfältigen Angebote zur Förderung besonderer Begabungen der Kinder erwähnten die Prüfer lobend. Ob das Erreichen des Cambridge Zertifikates oder des Delf-Diploms, das soziale Engagement mit älteren Menschen im Seniorenstift Hildegundis, als Schulsanitäter, Busbegleiter oder als Sporthelfer, die aktive Teilnahme in den Schulsportmannschaften der Realschule oder auch künstlerische Aktivitäten sowohl in der Foto/ Film AG als auch in der Theater-AG bieten viele Entwicklungsmöglichkeiten.
Auch in der Berufswahlförderung liegt das Angebot deutlich über dem, was andere Schulen anbieten. Die RSO erhielt kürzlich das Berufswahlsiegel, welches für besondere Qualität in der Berufsvorbereitung steht.
Entwicklungsmöglichkeiten sehen die Prüfer unter anderem im Ausbau individueller Lernwege im Regelunterricht. Darüberhinaus wäre eine stärkere Partizipation der Schülerschaft an Prozessen der Schulentwicklung wünschenswert.
„Ein Team aus Schülern, Eltern und Lehrern wird sich diesen Aufgaben stellen. Wir sehen die QA als Startpunkt eines kontinuierlichen Entwicklungsprozesses, der zur Verbesserung unserer täglichen Arbeit beitragen soll“, sagt Wahner.
Die Schulkonferenz wird die ersten weiteren Maßnahmen im Oktober beschließen.